Freiwillige Feuerwehr Holm

Sei dabei!

 teaser seidabei 1

Neugierig? Hier geht's weiter!


Großzügige Spende von SECUMAR: Neue Atemschutztechnik für die FF Holm

Die Atemschutgeräte der Feuerwehr sind im Einsatzfall überlebenswichtige Technik und sorgen auch bei der FF Holm für die Sicherheit der Atemschutzgeräteträger (AGT). Die Atemschutztechnik ist hochpreisig in der Anschaffung; daher war die Freude riesig, als eine großzügige Spende bei der Wehrführung einging.

Lukas Krack und Torben Aubrecht, sowie Atemschutzgerätewart Konstantin Krack und die gesamte Mannschaft waren sehr beeindruckt über den Betrag von 12.000 €, den wir als großzügige Spende von der Holmer Firma Secumar Bernhardt Apparatebau GmbH u. Co. erhielten.

Mithilfe dieser Spendensumme konnten wir nun die vorhandenen sogenannten Atemanschlüsse ("Atemschutzmaske") durch modernere ersetzen.

Die Vorteile der neuen Atemschutzmasken bestehen hauptsächlich in der besseren Kommunikation per Funk und in einer verbesserten Sicht für den Geräteträger. Das Sichtfeld der Maske ist größer, was den Blick auf den Boden und zur Seite erleichtert.

Spende secumar 3

Die Funkverbindung bei einem Einsatz ist klarer und verständlicher, da die Atemschutzmasken nun mit einer fest integrierten Sprechfunkarmatur ausgerüstet sind. Bislang musste bei einem Einsatz das Funkgerät dicht an die Maske gehalten werden, um eine Meldung abzusetzen. Dabei wurden auch viele Nebengeräusche mit übertragen und der Funkspruch war teilweise sehr schwer zu verstehen. Bei den neuen Masken liegt das Mikrofon innerhalb der Maske und der Lautsprecher dicht am Ohr. Damit werden Nebengeräusche stark reduziert, und eine wesentlich bessere Sprechverständigung über Funk ist möglich. Die wichtigste Verbindung „nach draußen“ für die Einsatzkräfte wird somit durch die neue Technik deutlich verbessert, was einen einen großen Sicherheitsgewinn für die gesamte Truppe darstellt.

Bei einem Besuch von Ulrich Bernhardt der Firma SECUMAR konnten wir unseren herzlichen Dank und Freude über die Spende offiziell im Holmer Feuerwehrgerätehaus zum Ausdruck bringen und die neu beschafften Masken bei einer „Live-Demonstration“ zeigen.

Auch an dieser Stelle nochmals: Den allerherzlichsten Dank an Herrn Bernhardt und der SECUMAR für die Spende, welche diese wichtige Anschaffung ermöglichte!

Spende secumar 5

Übrigens: Schon im Jahr 2015 wurde SECUMAR als Partner der Feuerwehr vom Landesfeuerwehrverband ausgezeichnet. Wir sind stolz auf unsere Partner in Holm!


Das war "Weihnachtsmusik mit Sternenklang" 2022

Schönstes Winterwetter, viele Besucher*innen, Glühwein, und das Wichtigste: wunderbare Weihnachtsmusik mit Sternenklang - das waren am 16. Dezember die Zutaten für einen sehr besonderen und vorweihnachtlichen Abend auf dem Platz vor der Fahrzeughalle der FF Holm.

Sternenklang 2022 Foto1 Mit einer Grillwurst in der einen und einem Glühwein in der anderen Hand war vielfach zu hören: "...ach, das ist aber wirklich sehr schön!" oder "Das ist mal das Richtige zum  Runterkommen...".

Die Kameradinnen und Kameraden der FF Holm haben sich bei der Vorbereitung und später bei der Ausgabe von Getränken und heißen Speisen ebenso über diesen schönen Abend und das Zusammenkommen so vieler netter Menschen gefreut.
Ein großer Dank geht auch an den "Sternenklang" mit ihren so liebevoll interpretierten Stücken weihnachtlicher Musik - und das bei klirrender Kälte ohne Handschuhen an den Instrumenten!

Die FF Holm wünscht allen Holmerinnen und Holmern und allen Freunden der Feuerwehr eine schöne weitere Vorweihnachtszeit!


Fit for PA - "Spezialeinsatz" in der Turnhalle

Einblick in die Übungswelt der PA-Träger:innen (PA: Pressluftatmer) der FF Holm: Als besonderen Übungsabend hat sich der Atemschutzgerätewart Konstantin Krack eine Trainingsstrecke in der Holmer Turnhalle ausgedacht und damit einige Kameradinnen und Kameraden mal so richtig ins Schwitzen gebracht.
Nach einer Aufwärmrunde hieß es: Ausrüsten und "Ackern, bis die Luft aus ist" - heißt, bis die Atemluft aus der Pressluftflasche (fast) verbraucht ist.

33,15,0,50,1
25,600,60,1,2000,1000,25,2000
90,300,0,50,12,25,50,1,70,12,0,50,1,0,1,5000
0,1,0,0,0,30,10,5,0,0,0,10,0,0
FPA
FPA
FPA
FPA
FPA

Dabei mussten in schnellem zeitlichen Wechsel verschiedene Stationen absolviert werden. Die Übungen an diesen Stationen wurden so ausgeelgt, dass die Bewegungsabläufe an reale Einsatzbedingungen im PA-Einsatz angelehnt waren: Das Tragen von schweren Schlauchtragekörben, Überwinden von Hindernissen kletternd und kriechend, Besteigen von Leitern und Stufen und einiges mehr.

Mit dieser Dauerbelastung in kompletter Ausrüstung reicht die Atemluft ungefähr für eine Zeit von bis zu einer halben Stunde aus - Zeit genug, um gefühlt einige Liter Schweiß zu verlieren...
Anschließend gab es noch Übungen für "Bauch-Beine-Po" (Danke Ines für die Anleitung!) und ein kurzes Fußballspiel.
Ein Übungsabend, der sehr viel Spaß gemacht hat!

Vielleicht weckt dieser kleine Einblick ja bei Ihnen die Lust nach mehr...?


Laternenumzug der FF Holm 2022

Leuchtende Augen am 28. Oktober in Holm: Viele Kinder und Erwachsene kamen zum Laterenumzug in Holm und freuten sich über ideale Bedingungen: Trockenes, fast schon zu warmes Wetter, kaum Wind und die Aussicht auf Leckereien im Anschluss an den Umzug.

JF Laternenumzug 2022 

Dabei spielte die Holmer Jugendfeuerwehr traditionell eine große Rolle: die Kinder und Jugendlichen übernahmen ausgerüstet mit Fackeln zusammen mit den JF-Ausbildenden und den aktiven Kameraden und Kameradinnen die Begleitung des Umzuges. Angeführt wurde der Laternenumzug vom Spielmannszug der FF Haselau - vielen Dank für diese tolle Unterstützung!

Außerdem sorgten alle Beteiligten um die FF Holm für die Umsetzung allerhand organisatorischer Aufgaben, so dass im Anschluss des Umzuges bei Getränken, Erbsensuppe und Wurst sowie Waffeln zum Nachtisch geklönt und geschnackt wurde. An dieser Stelle vielen Dank an die Eltern der JF-Kinder und weiterer Spender:innen für die Zubereitung des leckeren Waffelteiges und der Waffeln!

image0


Riesenfreude bei der JF Holm und JF Wedel: Rotary Club und Lions Club Wedel sammeln hohe Spendensumme

FFWedel Spendenuebergabe Rotary Lions 20220818 2

 

Es war eine Überraschung der besonderen Art, als die Nachricht einer Spende eintraf:
Mit insgesamt 16.000 € für die beiden Jugendfeuerwehren Holm und Wedel sammelten der Rotary Club und der Lions Club Wedel gemeinsam eine solch hohe Spendensumme, dass ein „…kaum zu glauben – höre ich richtig?“ wohl die erste Reaktion Vieler war.

Wie kam es zu dieser ungewöhnlich hohen Spende? Im Rahmen eines Benefiz Golfturniers im Juni wurden bereits 7000 € erlöst. Diese Summe wurde durch weitere Spenden verschiedener lokaler Unternehmen auf sehr beeindruckende 16.000 € erhöht. Diese Summe wird auf die beiden Jugendfeuerwehren Holm und Wedel aufgeteilt, so dass sich beide Jugendfeuerwehren riesig über eine Spende von jeweils 8000 € freuen!

Entsprechend herzlich fiel der Dank bei der Spendenübergabe aus, zu der eine große Zahl Vertreterinnen und Vertreter der beiden Jugendfeuerwehren im August gekommen waren.

Es gibt auch schon Ideen und Wünsche für die Verwendung der Spenden: Die Kinder und Jugendlichen der JF Holm möchten nach der langen Corona-Pause eine befreundete Jugendgruppe in Österreich besuchen.
Die Wedeler JF möchte gerne einen eigenen Anhänger für den Materialtransport bei Veranstaltungen und Aktionen der JF anschaffen.

Insgesamt sei auch an dieser Stelle allen Spenderinnen und Spendern sehr herzlich für die „Investition in den Brandschutz von morgen“ gedankt!

 


Jahreshauptübung der Jugendfeuerwehren Holm und Hetlingen

Anfang August 2022 fand die gemeinsame Jahreshauptübung der Jugendfeuerwehren Holm und Hetlingen statt. Die Organisatoren haben sich als Besonderheit ein Übungsszenario mit „Echtfeuer“ ausgedacht und die Vorbereitungen auf einem Privatgrundstück in Holm vorangetrieben, so dass am Abend der Übung alles parat war für den Einsatzbeginn.

JF Jahreshauptbung 2022

Die Kinder und Jugendlichen besetzten die Einsatzfahrzeuge am Holmer Feuerwehrgerätehaus und wurden ähnlich wie bei einem realen Einsatzfall zu dem Übungsbrand gerufen. Am Einsatzort angekommen konnte dann jeder zeigen, was für eine Brandbekämpfung nötig ist – mit Erfolg, schon nach kurzer Zeit konnte „Feuer aus“ gemeldet werden.

Während der Übung konnten sich auch die Eltern der Kinder und Jugendlichen ein Bild vom Einsatzgeschehen machen.

Unterstützt wurde der Übungsablauf von Aktiven Feuerwehrkameraden aus Holm und Hetlingen, auch Anwärter aus beiden Wehren nahmen an der Übung teil – so können wir auf eine sehr gelungene Übung mit vielen Teilnehmern und viel Spaß zurückblicken. Nach der Übung ließen alle zusammen den Abend bei einem gemeinsamen Grillen gemütlich ausklingen.

Ein großes Dankeschön an alle Organisatoren und Beteiligten für diesen tollen Übungsabend!



Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.